Harmonika-Musikfreunde Forchheim e.V.
gegründet 1973 - Mitglied beim Deutschen Harmonika-Verband Trossingen
 
 

HMF-Faschingsball 1998[Rasselwurm]

' Paris wie es lebt und liebt'

Die Harmonika-Musikfreunde Forchheim zogen bei ihrem Fachingsball im vollbesetzten Saal der Gaststätte "Zur Sonne" eine bühnenreife Show ab. Dem Motto "Frankreich, Frankreich" entsprechend waren viele Ballbesucher kostümiert.

Die Aktiven aus Chor und Orchester hatten ein ansprechend buntes Programm einstudiert. Ein Streifzug durch das Pariser Nachtleben wurde mit bekannten Liedern besungen. Bei dem Hit "Pigalle" entstieg einer Mausefalle ein Strip-Girl (Benno Gerneth), das sich unter tosendem Beifall der Zuschauerschar entkleidete. Die Büttenrede (Reinhard Gojowsky) über einen Vorruheständler traf den Geschmack aller Ballbesucher. Ein "Cancan", getanzt vom Männerballett (Horst Hallmann, Wilhelm Birkner, Benno Gerneth, Walter Wolf, Adi Strasser, Roland Müller, Reinhard Gojowsky und Klaus Hampel) brachte den Saal vollends zum Kochen.

HMF-Logo

Unbestrittener Höhepunkt der Nacht war der Auftritt des Mädchens "Irma la Douce" (Reinhard Schwarz). Es gab Geheimnisse aus ihrem Tagebuch preis. Die musikalische Begleitung des tollen Auftritts hatte Richard Clajdermann (Werner Wagner) übernommen.

(Fränkischer Tag, 31.01.1998)


HMF-Schafkopfrennen 1998

Zu unserem diesjährigen Schafkopfrennen konnte der 2. Vorstand Reinhard Schwarz 36 Kartler im Tennisheim der SpVgg. Jahn Forchheim begrüßen. Nach den beiden Runden zu je 30 Spielen mußte die Reihenfolge der Gewinner zum Teil noch durch "Rittern" bestimmt werden.

So gegen 23 Uhr stand das Endergebnis fest:

1. Platz mit 80 Punkten: Heiner Nöth (Nach mehreren Versuchen in den letzten Jahren, den 1. Platz zu belegen, hat er es diesmal geschafft. Herzlichen Glückwunsch!)
2. Platz mit 79 Punkten: unser Vereinswirt Alfred Neubauer
3. Platz mit 74 Punkten: Werner Wagner
4. Platz ebenfalls mit 74 Punkten: Reinhard Gojowsky
. . .
36. Platz mit 32 Punkten: Emil Müller

Jeder der 36 Kartler konnte einen Preis mit nach Hause nehmen, keiner ging leer aus. Am Ende der Preisverteilung bedankte sich Reinhard Schwarz bei allen Kartlern für den harmonischen Verlauf des Schafkopfrennes und bei den Damer der Tennisabteilung SpVgg. Jahn Forchheim für die hervorragende Bewirtung.

 
© by HMF Forchheim - Letzte Änderung: 18.08.2009